Mit dem E-Scooter

Düsseldorf erkunden

Heute sind wir mit der S-Bahn von Erkrath-Hochdahl nach Düsseldorf gefahren. Den Hauptbahnhof Düsseldorf haben wir nach 15 Minuten erreicht. Dann haben wir uns entschlossen, einen neuen Trend zu testen. E-Scooter fahren. Am Bahnhof gibt es mehrere Anbieter, deren Scooter vor dem Haupteingang stehen und zum Fahren genutzt werden können. Dazu installiert man sich auf dem Smartphone eine APP und gibt eine Zahlungsmethode ein.

Wir haben uns für den Anbieter Lime entschieden. Ladung: 95 % und 85 %. Vor Antritt der Fahrt wurde der QR-Code am Roller gescannt und der Scooter entsperrt. Glück mit dem Wetter hatten wir auch. Nur Sonne. Der Anfang war etwas wackelig. Nach mehreren Metern wurden wir schon mutiger und wagten uns an die Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h heran. Das Fahren ist erlaubt auf Straßen und Radwegen. Auf dem Bürgersteig ist das Fahren nicht erlaubt.

Erstellen Sie jetzt ein Konto und erhalte eine kostenlose Freischaltung >> https://lime.bike/referral/R632S7O

Besotel-Stadtführer-City-Guide-Fewo-Apar

Wir waren total überrascht, wie viel Spaß das macht. So sind sehr schnell 110 Minuten vergangen und 13 km abgespult. Und gesehen haben wir vieles: Die Königsallee, den Hofgarten, die Altstadt, die Kasematten, den Landtag, den Hafen, das Stadttor, den Ortsteil Bilk, den Carlsplatz, den Kaufhof an der Kö, das Dreischeibenhaus, Edeka Zurheide und vieles mehr. Garantiert werden wir diesen Trend auch in anderen Großstädten nutzen, um die Stadt unabhängig von PKW, Staus, Parkplätzen Tiefgaragen und Zeitverlust kennenzulernen. Von uns gibt es 10 von 10 Punkte.

Strecke: 13 km
Kosten: 23 € ( 0.20€ / Minuten)
Verbrauch: 50 % Batterie
CO2 Einsparung: 2400 kg
Spaßfaktor: Hoch

Nachteil: Sonnenbrand bekommen
 

Schimmelbuschstr. 31

D-40699 Erkrath

Telefon +49 2104 8097800

Mobil  +49 151 465 888 99

Telefax +49 2102 7006310

Email  info@besotel.de